2009 – What holds the earth

17.07.2009 – What Holds the Eearth ist ein kleiner Kurzfilm der mit Caligari`s trueSpace 7.61 erstellt wurde. Ich hoffe es gefällt 🙂

Auflösung 1280×720, Grösse ~ 36.3 Mb, Länge 2:50 — What holds the earth , WMV

Auflösung 640×360, Grösse ~ 13 Mb, Länge 2:50 — What holds the earth , WMV

EDIT: Und hier noch eine Version für alle die mit der WMV Version Probleme haben. Encodet ist sie mit XVid

Auflösung 640×360, Grösse ~ 16.5 Mb, Länge 2:50 — What holds the earth , AVI

Ich war für eine Weile Teil des Caligari trueSpace Beta Teams. Dort hatten einige von uns zum besseren Testen ein kleines Betatesprojekt gestartet. Einen kleinen Kurzfilm. Es gibt einfach nichts besseres zum Bughunting als das zu testende Programm unter realen Bedingungen einzusetzen. Und genau das haben wir mit diesem Filmprojekt dann auch getan. Mittendrin wurde zwar die Entwicklung von trueSpace gestoppt. Was eigentlich den Zweck unseres Kurzfilms überflüssig machte. Wir haben ihn dann aber doch noch fertiggestellt.

Das erste Brainstorming für den Kurzfilm fand im Dezember 08 statt. Nach einigen Umwegen hatten wir schliesslich unsere Story, und konnten loslegen. Wie üblich fiel unterwegs sehr viel Material der Heckenschere zum Opfer. Aber selbst diese stark gekürzte Version gab uns noch reichlich Arbeit für etwas mehr als ein halbes Jahr. Erschwerend kam hinzu dass mittendrin die Entwicklung von trueSpace eingestellt wurde, und dadurch das Betaforum inklusive unserer darin enthaltenen Organisation geschlossen wurde. Die gesamte Organisation musste umziehen und neu aufgezogen werden. Aber auch diese Hürde haben wir schliesslich gemeistert.

Gemodelt, texturiert, geriggt und animiert wurde wenn irgend möglich im Workspace Teil von trueSpace. Gerendert wurde in Realtime im Workspace Teil von trueSpace. Giles wurde hier für das Lightmappen verwendet. Hilfsprogramme waren unter Anderem Roadkill und Ultimate Unwrap fürs Unwrappen. Und nicht zu vergessen die 2D Programme wie Gimp, Photoshop, Paintshop Pro, etc. Die Musik ist mit FL Studio gemacht. Geschnitten wurde der Film in Magix Video Deluxe 15.

Direkt beteiligt in Form von Story, Grafiken, Animation, etc. waren:

Reiner „Tiles“ Prokein
Wigand
noko
Heidi
Emma

Indirekt beteiligt in Form von Ideen, technischer Hilfe und Unterstützung waren:

Dele
Carpenter
TomG
Parva
Prodigy
Jack Edwards
SteveBe

Und natürlich all die hilfreichen Seelen aus dem Caligari Beta Team.

Vielen Dank Leute. Es war mir eine grosse Ehre, und es hat mir sehr viel Spass gemacht mit euch zusammenzuarbeiten 🙂

Kommentare sind geschlossen.