2009 – Reiner´s Tilesetmaker V3

Tilesetmaker V3 Version 3.03 , desktop version — 1.14 Mb — Download

Tilesetmaker V3 Version 3.03 , mobile version — 0.97 Mb — Download

28.3.2013 – Version 3.03 goes gold

Ich habe einige weitere Tests angestellt. Und alles arbeitet so wie es soll. Die Software macht was sie soll. Und das Problem mit den leeren Settings und der dadurch unbenutzbaren Software sollte der Vergangenheit angehören.

Das Folgende betrifft nur Leute die das Programm mit mehreren anderen Usern auf dem gleichen PC betreiben wollen:

Ein Problem konnte ich aber leider nicht lösen. Mein Installer, der MMF interne Installer, installiert nicht global. Sondern nur für den jeweiligen User. Das bedeutet wenn man als Guest einloggt kann man zwar die Settings lesen. Sie werden aber nicht gespeichert wenn man sie ändert. Man kann mit der Software arbeiten, das ist kein Problem. Aber man kann eben die Werte nicht speichern. Wenn man das Programm neu startet sind die Werte wieder auf dem alten Stand. Es gibt zwar Installer die eine Software global installieren können. Die sind aber entweder hundskompliziert zu bedienen oder teuer. Und die Mobile Version könnte ich so erst nicht global machen.

Das Problem kann man aber manuell beheben. Um dem TilesetmakerV3 globalen Zugang zu geben muss man nur dem Ordner Schreibrechte für Guests geben. Hört sich schlimmer an als es ist.

Zuerst stellt mal sicher dass ihr mit einem Account eingeloggt seid der Admin Rechte hat.
Dann müsst ihr dafür sorgen dass der ProgramData Ordner sichtbar ist. Der ist standardmässig versteckt. Also irgend einen Ordner aufmachen, oben im Menü auf Extra klicken, Ordneroptionen auswählen, den Ansicht Tab anklicken, und hier dann beim Versteckte Dateien und Ordner den Haken auf Versteckte … anzeigen setzen.
Weiter gehts im ProgramData Ordner. Der ist nun auf C:\ aufgetaucht. Rein in den Ordner, Rechtsklick auf den tilesetmakerv3 Ordner, Eigenschaften, Sicherheit auswählen, auf Benutzer klicken und dem Ordner mindestens Schreiben erlauben. Vollzugriff kann hier auch nichts schaden.

Nach bestätigen sollte man im Tilesetmaker auch mit einem Guest Account die Settings ändern können.

26.3.2013 – Update to Tilesetmaker V3 version 3.03 – Beta

Mir wurde über ein Problem berichtet. Einige User bekamen keine Settings. Und ohne die Settings funktioniert die Software nicht. Mein Gedanke dabei ist dass es mit den User Accounts zu tun haben könnte. Die Settings die im AppData Ordner liegen sind Usergebunden. Ein anderer User kann zwar die Software starten, bekommt dann aber keine Settings rein. Weil ein anderer User eben einen komplett anderen AppData Inhalt hat. Hach ja, das Windows Rechtegehassel …

Ich habe jetzt deswegen mal einfach den Pfad geändert in dem meine Settings gespeichert werden. Weg von AppData hin zu ProgramData. Der ProgramData Ordner sollte global sein. Ich habe auch geändert wie das ganze unter der Haube arbeitet. In der alten Version hat der Installer die Settings in den AppData Ordner gepackt. Nun checkt mein Programm jedesmal beim Start ob die Settings existieren. Und wenn nicht werden sie angelegt. Was zur dritten Änderung führt. Denn das macht eine Mobile Version möglich. Ihr könnt nun also wählen. Entweder die Installer Version, mit allen Bequemlichkeiten wie schnellem Setup, dass alles am Platz landet, sowie einem Uninstaller. Oder eben der Mobile Version, die man einfach entpackt und dann auf die Exe klickt.

Ich bin mir noch nicht sicher ob ich hier die richtige Macke gefixt habe. Und jede Änderung kann natürlich auch etwas kaputt machen. Es sieht hier zwar alles gut aus, aber man weiss ja nie. Also sind diese Versionen erst mal Beta. Die alte Version ist immer noch unterhalb zu finden.

16.1.2009 – Tilesetmaker V3

Tilesetmaker V3 ist ein Programm um aus vielen kleinen Bildern ein grossses Bild herzustellen. Es fügt die vielen kleinen Bilder zu einem Tileset zusammen.

Hier eine Schnellanleitung für ganz Eilige.

Zuerst müsst ihr die Tilesetgrösse einstellen. Natürlich gross genug für alle Bilder die ihr hineinpasten wollt. Entweder ihr wählt eine der Vorlagegrössen aus der Dropdown Box. Oder ihr gebt die entsprechenden Werte in die Editboxen ein.

Dann ladet ihr euere einzelnen Bilder mit eine der folgenden Methoden:

1) Ihr markiert eure Bilder in einem Ordner, und zieht die Bilder per Drag n Drop in die Arbeitsfläche.
2) Ihr klickt den Wähle Ordner Button und wählt einen Ordner mit den Bildern aus.
3) Ihr klickt den Files adden Button und wählt eure Dateien aus.

Wenn noch das standardmässige Auto Tilesetmaking aktiviert ist war es das eigentlich schon. Die Bilder wurden mit dem Laden automatisch zum Tileset zusammengefügt. Und ihr könnt euer Tileset speichern 🙂

Tilesetmaker V3 Version 3.02 — 1.09 Mb — Download

Kommentare sind geschlossen.